Ich möchte den letzten Ausführungen eine weitere, mehrteilige anschließen, um mehr Verständnis über die Zeit zu ermöglichen, in der wir gerade leben. Es bringt Stabilität und Überblick. Es ist sehr ermutigend, wie ich finde, wenn man entdeckt, wie eine relativ kleine Vision meines Lebens in einer größeren Vision meiner Gemeinde und die wiederum in einer noch größeren Vision deutschlandweit  bis weltweit eingebunden ist.

Viele Gedanken und Fakten sind den Forschungen und Ausführungen von Professor C. Peter Wagner, Colorado Springs zu verdanken, der unermüdlich am Fuller Seminary mit John Wimber und später am Wagner Leadership Institut in Sachen Weltmission, Gemeindewachstumsforschung und dem Lausanner Weltmissionskomitee gearbeitet hat. Er verstarb im Oktober 2016.

Die folgenden Ausführungen beschäftigen sich mit dem zweiten apostolischen Zeitalter, der Neuen apostolischen Reformation (NaR) und deren Konsequenzen für die Situation des Leibes Jesu heute. Außerdem gehe ich näher auf den Aspekt des fünffältigen Dienstes ein, dessen Wiederherstellung eines der Hauptmerkmale der NaR ist. (Begriffe, die Prof. Wagner prägte)

In diesem Artikel erkläre ich etwas genauer was die Hintergründe der NaR sind:

Von der Reformation zum 2. apostolischen Zeitalter

 

Historische Fakten der Entwicklung zur NaR 

Wurzel der Neuen apostolischen Reformation:
um 1830 – Edward Irving
um 1900 – afrikanische Bewegung unabhängiger Gemeinden in Afrika
um 1970 – amerikanische Charismatische Bewegung
Mitte der 1970er – chinesische Hausgemeinden Bewegung nach der Kulturrevolution
Späte 1970er – lateinamerikanische „grassroots church movement“ (Gemeindebewegung aus dem Volk)

1988 – Prophetisch-Apostolische Bewegung Sandestin Beach Resort Inn, Florida

Die aufgeführten Bewegungen sind die Wurzeln. Die Verwandtschaft ist die klassische Pfingstbewegung, die mit der charismatischen Bewegung fortgeführt ist. Sie besteht zu 80% aus Charismatikern und 20% nicht-charismatischen Evangelikalen.

1970er – Anerkennung der Gabe und Amt des Fürbitters im Leib Christi

1980er – Anerkennung der Gabe und des Amtes der Propheten

1990er – Anerkennung der Gabe und des Amtes der Apostel

Ende des 20. Jahrhunderts: wachsende Zahl von Menschen, die die drei Ämter wiederhergestellt sahen.

2001 – Beginn des 2. Apostolischen Zeitalters
Das 1. Apostolische Zeitalter charakterisiert die ersten Jahrhunderte der Gemeinde. Danach folgten 1800 Jahre, in der die biblische Führung der Gemeinden nicht explizit an ihrem richtigen Platz war. Trotzdem wuchs die Gemeinde weiterhin durch die Jahrhunderte in der Aussage Jesu, dass die Pforten der Hölle die Gemeinde nicht überwinden werde und Jesus seine Gemeinde baut.

David Barret, einer der weltweit führenden Gemeindestatistiker, teilte die Weltchristenheit in 6 Megablöcke:
Den größten Megablock bildet die römisch-katholische Kirche.
Danach folgt als der nächst-größte Megablock: Christen und Gemeinden, die die NaR willkommen heißen!
Er ist größer als die anderen Blöcke: Anglikaner, Orthodoxen, die Protestanten und am Rande stehende Mormonen und Zeugen Jehovas (die nicht wirklich zu den christlichen Gemeinden gehören).

Die Gemeinden der NaR bilden nicht nur den größten außer-katholischen Megablock, sondern die Zahl dieser Gemeinden wächst zur Zeit sogar viel schneller als die von all den fünf übrigen Megablocks zusammen.
D. Barret stellte in seinem Forschungsbericht fest, dass die Gemeinden des 2. Apostolischen Zeitalters in ihrer Zahl zwischen 1970 und 2000 um 323% zugenommen haben. Das Wachstum aller anderen Gemeinden während derselben 30 Jahre beträgt nur um 65%.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Schliessen